Pflegeleitbild

Pflegeleitbild des Alten- und

Krankenpflegedienstes Herbrich

 

Unser Alten- und Krankenpflegedienst besteht seit Januar 1992.

 

Wir fördern das selbstbestimmte Leben!

 

Wir gehen davon aus, dass jeder Mensch -durch seine spezifische Biographie geprägt- individuelle Wünsche, Bedürfnisse und Potentiale hat, die bei der Festlegung der Pflegeziele berücksichtigt werden müssen.

Wir sind ein engagiertes Team aus vielen Pflegekräften, die in allen Bereichen der häuslichen Krankenpflege sowie Alten-, Kranken- und Kinderpflege aktiv sind. Um eine optimale Pflege zu garantieren, arbeiten wir eng mit den jeweiligen Haus- und Fachärzten zusammen. Wir sind rund um die Uhr erreichbar und versichern Ihnen eine individuelle und qualifizierte Betreuung. Es ist unser Bestreben, kranke, alte und bedürftige Menschen wieder in Ihr gewohntes Umfeld zu integrieren, so wie diese auch im Kreise Ihrer Familie, in Ihrer Umgebung zu betreuen.

 

Bei der Gründung unseres Dienstes erhielten wir von der Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassen die Zulassung, als Leistungsbringer mit allen Krankenkassen abzurechnen. Seit des Inkrafttretens der Pflegeversicherung, haben wir darüber hinaus die Zulassung zur Abrechnung mit allen Pflegekassen.

 

Im Juni 1995 traten wir gemeinsam mit anderen privaten Pflegediensten in Baden-Württemberg dem „Bundesverband Ambulanter Dienste e.V. LV-BW" (BAD) bei. Durch diesen Schritt können wir sicher sein, dass unser Personal bestmögliche Lehrgänge und Fortbildungen besucht.

 

Unser Ziel ist es, hilfsbedürftige, alte und kranke Mitmenschen in Ihrer vertrauten und gewohnten Umgebung zu versorgen und deren Familienangehörige zu unterstützen. 

 

Bei der Definition unseres Pflegeverständnisses haben für uns die Kernaussagen der Pflegetheoretikerin Imogene M. King Gültigkeit.  Pflegerische Versorgung und Gesundheitsberatung sind wesentlicher Teil unserer Aufgabe:

Den Patienten das Gesundwerden und die Gesundhaltung während und nach dem Krankenhausaufenthalt zu ermöglichen.

 

·         Dem Patienten im Zustand von andauernder Krankheit oder Behinderung individuell weitestgehend Selbstständigkeit zu Verschaffen

·         Den Sterbenden unter Achtung seiner Menschenwürde bis zu seinem Tod zu begleiten

·         Den Bedürfnissen der einzelnen Partner gerecht zu werden, fließen im Pflegeprozess sowohl unsere persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenzen zusammen

 

Pflege besteht daher sowohl in professionellem Wissen und Können, als auch darin, eine vertrauensvolle Beziehung zum Patienten aufzubauen. Bei der Planung der Pflege stehen die individuellen Lebensaktivitäten des Patienten; abgestimmt auf seinen aktuellen Krankheitszustand, sowie die Einflüsse seiner sozialen Situation im Vordergrund.